Schluss hier...

Mein Beschluss steht fest, ich werde dieses Blog schließen und somit am großen Blogsterben aktiv teilnehmen. Es passiert hier einfach zu wenig. Ich nehme mir zwar immer wieder vor, das eine oder andere hier zu veröffentlichen, aber meist fehlt mir dann die Zeit oder auch die Lust dazu. Und je seltener man schreibt, um so weniger Beachtung findet man in den Weiten (oder Tiefen?) des weltweiten Netzes.

Unter dieser Webadresse wird aber auch weiterhin etwas zu finden sein. Ich werde hier ein paar Fotos veröffentlichen. Vielleicht so eine Art privates Flickr. Ein paar Fotos sind schnell hochgeladen und somit ist das Ganze wesentlich weniger zeitaufwändig als ein textbasiertes Blog. Also habe ich mich schon mal nach einer Galerie-Software umgesehen. Piwigo gefällt mir ganz gut, ist vor allem OpenSource und steht unter GPL-Lizenz. Das werde ich mal testen.

Also dann, bis die Tage…

Weiterlesen

Tod meines Laserdruckers

Irgendwann hatte ich mit den Tintenstrahlern abgeschlossen und mir einen Farblaserdrucker gegönnt, einen Kyocera Ecosys P6021cdn‎. Ich hatte die Probleme mit verstopften Düsen satt. Schärferer und wischfester Druck wurde mit dem Verzicht auf Fotodruck erkauft. Ich war zufrieden mit dem Drucker, Fotos ließ ich online drucken. Und so groß ist mein Druckaufkommen auch wieder nicht. Bis vor einigen Wochen der Drucker einen Fehlercode ausspuckte und meinte, ich solle den Service anrufen. Also erst mal googeln… Der Kyocera lies sich dann auch eine Zeit lang immer wieder zum Arbeiten bewegen. Bis gar nichts mehr ging. Garantie? Abgelaufen. Was also tun? Wenn ich den Service anrufe, ist sicher die erste Frage nach Originaltoner. Wenn ich den kaufe und Reperatur- und Versandkosten dazu rechne, kann ich auch einen neuen Drucker kaufen.

Weiterlesen

Mein aktueller Arbeitsablauf in Darktable

Wie berichtet, habe ich die letzte Zeit meine RAW-Bilder mit Darktable und zusätzlich mit Gimp nach dem Tutorial LAB Schärfen und Sättigung bearbeitet.Das erfordert das Zwischenspeichern der Bilder im TIF- oder PNG-Format, um sie dann in Gimp weiter bearbeiten zu können. Das wollte ich mir ersparen und habe mit den verschieden Modulen in Darktable experimentiert, um ein ähnliches Ergebnis zu erzielen.

Meine einzelnen Bearbeitungsschritte liste ich hier mal auf. Die Reihenfolge ist nicht bindend. Man kann die Module auch mehrfach verändern und dann den Arbeitsablauf zusammenfassen. Die Punkte 1 bis 3 erledigt Darktable bereits beim Laden des Bildes ohne Zutun des Anwenders.

Weiterlesen

Wieder mal ein paar Bilder

Meine Olympus OM-D E-M10 II wird manchmal etwas vernachlässigt. Deshalb habe ich sie einfach mal in den Garten geschleppt und ein paar Blüten aus der Nahdistanz fotografiert. Zusätzlich zum Kit-Objektiv 14-42 mm einen 10 mm-Zwischenring verwendet. Die Bilder wurden mit Darktable entwickelt, dann habe ich sie nochmals in Gimp weiterbearbeitet. Letzteres hätte ich mir aber sparen können, denn die selben Ergebnisse hätte ich auch mit Darktable erreicht. Alles, was man bei der Aufnahme bereits richtig macht, muss man nicht am Rechner korrigieren.

Weiterlesen

Ich höre Stimmen

Allerdings muss ich deshalb nicht zum Arzt oder Psychiater. Denn diese Stimmen dringen von außen auf mich ein - meist per Bluetooth-Ohrhörer. Es sind Stimmen der Podcaster. Podcasts hören ist inzwischen zu meiner Lieblings-Nebenbei-Beschäftigung geworden. Nebenbei bei allen Arbeiten und Zeitvertreiben, die das Nebenbei-Hören erlauben, wie zum Beispiel Gartenarbeit, Radfahren, Autofahren usw. Es haben sich in meinem Podcatcher inzwischen eine Menge Feeds angesammelt, so dass oft die Zeit nicht reicht, alle anzuhören.

Wenn ich im Bekanntenkreis von meiner Leidenschaft erzähle, ernte ich oft fragende Blicke. Was ist ein Pod… - ä wie? Und das ist m. E. eines der größten Probleme dieses Mediums: Es hat keinen sinnigen Namen, unter dem man sich etwas vorstellen kann, der vielleicht auch neugierig macht. Es ist eine große Blase, die viele kleinere beinhaltet: professionelle Podcasts, Technik-Podcasts, Laber-Podcasts, Radio-Podcasts…

Weiterlesen